Spree-Vision
für regionale Wirtschaftskreisläufe
 

 
Besuch doch mal
 
 
 
 
 
Link zu Ökogekko 
 
Link zum Schönmacher Camping 
Engel-Aktionstisch vom 6.3.2012
 
am 6.3.2012 haben sich in der Brunnenstr. 45 ca. 25 Interessenten und Nutzer des Engel getroffen. Unser Dank geht an Ralf Münnich, der uns diesen Raum organisiert hat und wir so sehr gute Rahmenbedingungen sowohl für die Information, die für alle gedacht sind, als auch für die Diskussion in den einzelnen Gruppen hatten.

Peter Merker eröffnete den Abend mit vielen wichtigen Hinweisen zu verschiedenen Themen.
  • Bioenergie messen, Kennt jemand einen HP, der solche Geräte hat? Herr Jagor hat ein solches Gerät.
  • Magnetheizung mit rotierenden Magneten 
  • Orgon-Energie zur Heilung 

Es ist wichtig in der Region Berlin / Brandenburg eigenständige Strukturen und Kreisläufe zu organisieren. Am 4.3. hat sich eine Gruppe von 8 Leuten zusammengefunden und das weitere Vorgehen abgesprochen und ist nun dabei, Aufgaben arbeitsteilig zu lösen. Bei Interesse, sich hier aktiv einzubringen, bitte melden.

Dazu wurden die Arbeitskreise Lebensmittelkreislauf (Anbau, Verteilung, Verarbeitung, Verkauf), Gesundheit/Bewusstsein (ganzheitliche Gesundheit und Bewusst im Sein leben), IT und Kommunikation (IT-Lösungen, Homepage, Forum, Open-Map, Information und Kommunikation), freie Energie zur Eigenversorgung, Kooperation auf der Basis von Engelgeld, Recht ins Leben gerufen. Jeder ist gefragt, sich mit erworbenen Fachwissen oder mit reinem Interesse an dem Thema einzubringen. Gerade weil uns die Wiisenschaft so vieles verzerrt darstellt, ist die Mitwirkung von offenen und fachlich unbelasteten Teilnehmern ein großer Vorteil. Unser Anliegen in Berlin ist dabei, uns nicht auf allgemeine Aussagen, wissenschaftliche und Expertenmeinungen zu verlassen, sondern selbst zu probieren, zu tüfteln und damit eigene Erfahrungen zu sammeln und so auch zu eigenständigen Lösungen zu gelangen. Wer Interesse an einzelnen Gruppen hat, auf diese Mail antworten, ich leite es an die zuständigen Personen weiter.

Bei diesen Kreisläufen in der Region Berlin und in Teilen von Brandenburg ist es unser Ziel, dass die Produkt-und Dienstleistungsketten zunehmend vollständig von unseren Mitgliedern getragen werden. Dabei ist der Ausgangspunkt das aktuell verfügbare Potential, jeder kauft irgendwo ein und viele verkaufen etwas, also jeder hat die Möglichkeit andere, mit denen er gern zusammenarbeitet, bei denen er einkauft oder deren Dienstleistung er in Anspruch nimmt, anzusprechen. Dabei spielt der Engel als Tauschwährung eine wichtige Rolle zur Aktivierung und Abrechnung der Tauschgeschäfte untereinander. Gegenwärtig sind laut Homepage Engelgeld 49 Akzeptanzstellen in Berlin gelistet. Am 6.3. waren etwa ca. 10 Vertreter von Engel-Akzeptanzstellen anwesend.

Zu dieser Kooperation hat Sonja und Ihr Partner mehrere Vorschläge: es gibt eine Open-Source (eine offene) Karte, in die wir unsere Engelakzeptanzstellen eintragen können. diese Einträge enthalten die wesentlichen Angaben der Engel-Homepage, auf Wunsch können zusätzliche Angaben hinterlegt werden als Werbung und diese werden vom Inhaber bezahlt, so läßt sich die Verwaltung dieser Karten und das Bereitstellen im Internet finanzieren und zusätzliche Mittel erwirtschaften. Sonja wird zusätzlich mit den Engelstellen Kontakt aufnehmen, deren Interesse erfragen und Wünsche für die Kooperation erfragen, so erhalten wir zusätzliches Wachstumspotential. Perspektivisch wird dies durch ein ebenerdiges Büro unterstützt und so ist es dann auch möglich, zusätzliche Leistungen anzubieten. Von Herrn Jagor kam das Angebot, die von seiner Organisation gerade im Aufbau befindliche Business-Datenbank für die Engelgeld-Akzeptanzstellen zu erweitern. Von Thomas Keller kam das Angebot, seine Homepage ganz-neues-Deutschland.de für die Berliner Regionalvision zu nutzen.

Zur Verbesserung der Kommunikation und der Außendarstellung werden wir eine Homepage anlegen, dem Vorschlag von Detlef Arndt Spree-Vision.de wurde mehrheitlich zugestimmt. Und inzwischen ist diese Seite verfügbar und wird in der nächsten Zeit mit Inhalt gefüllt werden. Diese Seite wird auch ein geschlossenes Forum enthalte, dass dem internen Austausch, der Information, der Diskussion und der Gruppenarbeit dient.

Eine Info von einer Initiative aus Potsdam: am 16.3.2012 hat Ökogekko einen Vortrag von Peter Christof über Ting Gemeinschaft organisiert.